Biografie von Opitz

Inhalt

Martin Opitz wurde am 23.12.1597 in Bunzlau als Sohn eines Fleischermeisters geboren. Im Jahre 1619 begann er ein Studium in Heidelberg. Anfang der 20er Jahre musste er aufgrund der politischen Verhältnisse häufiger umziehen (Leyden, Schlesien, Siebenbürgen). Als er nach Wien kam, wurde Opitz aufgrund einer Stegreifdichtung die Würde eines kaiserlich gekrönten Poeten verliehen, was 1627 sogar zur Nobilitierung führte. So wurde er in der Gesellschaft auch “Der Gekrönte” genannt. Als er 1639 Historiograph und Sekretär der polnischen Königs Vladislav IV. war, starb er am 20.8.1639 in Danzig an Pest.